Mit dem Rad von Burg über Lübbenau nach Lehde und zurück

Kahnhaltestelle im Spreewald

Kahnhaltestelle im Spreewald

Der schönste Radweg Brandenburgs

Der schönste Radweg Brandenburgs

24. Juli 2013

Früh wecken uns wieder die Mäusebussarde, die mit Beginn der Dämmerung ihre Schreie weithin hallen lassen. Es ist grandios, diese Vögel zu beobachten, wie sie durch die Luft segeln oder auf Pfählen sitzen oder durch das hohe Gras stolzieren. Wir schwingen uns auf unsere Räder und fahren von Burg aus zunächst zu den Stradower Teichen. Der Weg geht mitten durch die 100 Jahre alte Teichlandschaft hindurch. Offenbar benehmen sich einige Nutzer der Wege nicht entsprechend, jedenfalls weist ein großes Schild kurz vor den Teichen darauf hin, dass die Teiche im privaten Besitz und außerdem Naturschutzgebiet wären.

Von Stradow aus radeln wir nach Raddusch, wo wir von einem großen Storchendrama lesen. (mehr …)

Keine Kommentare

Paddeln durch den Spreewald bei Burg

Ruhiger Spreewald

Ruhiger Spreewald

23. Juli 2013

Ruhig gleiten wir über das Wasser. Abwechselnd links und rechts tauchen unsere Paddel mit einem kleinen Glucksen in das Wasser des Fließes. Felder, Wiesen und Wälder, Gehöfte und Gärten ziehen an uns vorbei. Endlich kommen wir wieder einmal dazu, im Spreewald zu Paddeln (siehe auch: Paddeln im Spreewald). Unser Weg führt uns von Burg aus über (mehr …)

Keine Kommentare

Durch die Teichlandschaft bei Peitz

Peitzer Teichelandschaft mit Kraftwerk Jänschwalde

Peitzer Teichelandschaft mit Kraftwerk Jänschwalde

22. Juni 2013

Wir starten in Burg und fahren über Werben und Briesen auf dem Gurken-Radweg bis Sielow. Dort fragen wir uns durch bis Saspow und Lakoma, wo wir wieder auf den Gurken-Radweg stoßen. Der hat inzwischen einen Bogen nach Cottbus gemacht und vor allem an der Spreewehrmühle vorbei geführt. In Lakoma startet unsere eigentliche Tour, eine Tour, die wir vor einigen Jahren schon einmal gemacht haben. Jetzt ist der Tagebau Cottbus-Nord, der vorher noch nicht zu sehen war, heran gerückt. Man kann ihn von einem Beobachtungspunkt schon sehen. Vor allem sind die Lakomaer Teiche verschwunden, durch die wir früher geradelt sind.

Jetzt führt der Radweg direkt am Hammergraben entlang, (mehr …)

Keine Kommentare

Kurzer Spaziergang durch den Branitzer Park

Branitzer Park: Blick über den Schwarzen See auf Fischbalkon und Schloss

Branitzer Park: Blick über den Schwarzen See auf Fischbalkon und Schloss

21. Juli 2013

Wir haben ein paar Stunden Zeit und beschließen, dem Branitzer Park im Cottbusser Stadtteil Branitz, in dem wir früher so oft waren, einen Besuch abzustatten. Seit Jahren hatten wir uns dafür nicht mehr die Zeit genommen. (mehr …)

Keine Kommentare

Rund um den Schwielochsee

Blick von der Leichardt-Hütte bei Sawall aus auf den Schwielochsee

Blick von der Leichardt-Hütte aus

31. Juli 2010

Wir kennen den größten See Brandenburgs, den Schwielochsee schon seit langer Zeit. Mit dem Rad umfahren haben wir ihn noch nie. Das wollen wir jetzt nachholen und brechen im größten Ort am Schwielochsee auf, in Goyatz.

Aufbruch um den Schwielochsee in Goyatz

Goyatz spricht man übrigens so ähnlich wie Geuj-atz, und nicht Go-jatz, wie es viele Auswärtige tun.

Bevor es wirklich losgeht (mehr …)

Kommentar anzeigen