Zur Rhododendronblüte in den Wörlitzer Park

Rhododendron- und Azaleenblüte im Wörlitzer Park

Rhododendron- und Azaleenblüte im Wörlitzer Park

25. Mai 2015

Das haben wir uns schon so lange vorgenommen: Wieder einmal zur Rhododendronblüte in den Wörlitzer Park. Der Park selbst lohnt den Besuch zu jeder Jahreszeit. Doch wenn seine unzähligen Rhododendronsträucher blühen, wird er zu einem noch besonderen Erlebnis als sonst. (mehr …)

Keine Kommentare

Sächsische Schweiz im Herbst: Wehlen – Bastei – Hockstein – Rathen

Auf dem Hockstein

Auf dem Hockstein

31. Oktober 2011

Am letzten Oktobertag wandern wir von Wehlen aus über die Bastei zum Hockstein. Zunächst geht es einen halben Kilometer elbaufwärts, dann biegen wir auf den kleinen Weg zum Schwarzbergrund ein. Gestern und vorgestern war dieser Weg wegen Baumfällungen gesperrt gewesen. Jetzt sind wir froh, doch noch diesen Aufstieg nutzen zu können. An den steilen Hängen, die wir jetzt hinauf steigen, kann man den Wald noch so erleben, wie er natürlich gewachsen ist. Wohl kaum sonst in der Sächsischen Schweiz findet man einen solchen Artenreichtum an Bäumen und anderen Pflanzen. Das ist jetzt im goldenen Herbst besonders schön.

Plötzlich hören wir ganz in unserer Nähe das laute Geräusch eines umstürzenden Baumes. (mehr …)

Keine Kommentare

Sächsische Schweiz im Herbst: Königstein & Lilienstein

Lilienstein & Königstein

Lilienstein & Königstein

30. Oktober 2011

Wir fahren direkt nach dem Frühstück in Wehlen mit der Fähre über die Elbe und mit der Bahn die zwei Stationen bis Königstein. Von dort steigen wir auf dem Malerweg hoch zur Festung Königstein auf dem gleichnamigen Tafelberg. (mehr …)

Keine Kommentare

Sächsische Schweiz im Herbst: Wehlen – Bastei – Rathen

Sächsische Schweiz im Herbst

Sächsische Schweiz im Herbst

29. Oktober 2011

Wir kommen mittags in Wehlen im deutschen Teil des Elbsandsteingebirges, der Sächsischen Schweiz an, und machen uns gleich an den Aufstieg hoch zur Bastei. Schon während des Aufstieges genießen unsere Augen und unsere Sinne die prächtigen Ockertöne des Buchenwaldes. Bald erreichen wir die Sandsteinfelsen der Bastei. (mehr …)

Keine Kommentare