Verona: Castelvecchio & Ponte Scaligero

Ponte Scaligero I

Ponte Scaligero I

10. Juli 2014

Von der Basilika San Zeno kommend gehen wir zurück zum Castelvecchio, das Kastell der Scaliger. Für das Museum haben wir keine Muße. Um so mehr genießen wir die mittelalterliche Ponte Scaligero vom Castello über die Etsch. Die Brücke blieb fünf Jahrhunderte unversehrt. Welche moderne Brücke schafft das?

Die Schwalbenschwanzzinnen aus rotem Backstein leuchten in der immer wieder mal vorbrechenden Sonne. Die Ausblicke flußauf- und flußabwärts sind einfach toll. (mehr …)

Keine Kommentare

Verona: Basilika San Zeno

San Zeno Maggiore

San Zeno Maggiore

10. Juli 2014

Nach einem längeren Marsch entlang der Etsch außenseits der Altstadt Veronas gelangen wir zum Castelvecchio und von dort entlang des anderen Ufers zur Basilika San Zeno Maggiore. (mehr …)

Keine Kommentare

Verona: Teatro Romano und Hügel San Pietro

Blick auf das Teatro Romano

Blick auf das Teatro Romano

10. Juli 2014

Wir beginnen unseren letzten Tag in Verona dort, wo wir gestern unsere Besichtigung wegen des heraufziehenden Gewitters unterbrochen hatten: Am Teatro Romano am Fuße des Hügels San Pietro. Das Theater erweist sich als ein schönes Freilufttheater, vom alten römischen Bau bekommt man dagegen weniger mit als wir gehofft hatten. Ein Aufstieg in die Ränge, das war es. (mehr …)

Keine Kommentare

Verona: Sant’Anastasia & Hügel Pietro

Weihwasserbecken in Sant’ Anastasia

Weihwasserbecken in Sant’ Anastasia

Regen über Verona

Regen über Verona

9. Juli 2014

Sant’Anastasia

Unser nächster Programmpunkt ist die Basilika Sant’Anastasia, die größte gotische Kirche Veronas. Die Dominikaner begannen mit dem Bau 1290 und beendeten ihn 1481. Den Namen hat sie von einer kleineren Kirche übernommen, die früher an ihrer Stelle stand. Gleich an den ersten Pfeilern im Innenraum fallen die beiden eigentümlichen Weihwasserbecken auf. Sie werden von Buckligen, den sogenannten „Gobbi“, getragen. (mehr …)

Keine Kommentare

Verona: Piazza dei Signori, Torre dei Lamberti und Scaliger-Gräber

Denkmal für Dante Alighieri

Denkmal für Dante Alighieri

Blick vom Torre dei Lamberti

Blick vom Torre dei Lamberti

9. Juli 2014

Piazza delle Erbe

Nach unserem Besuch in der Casa die Giulietta gehen wir zum Piazza della Erbe, der wohl zurecht als einer der schönsten Plätze unter den vielen schönen Plätzen Italiens gilt. Wären nicht die kitschbeladenen Stände in der Mitte, so wäre er zweifellos noch schöner. Die Häuser ringsherum wirken typisch italienisch, voller Charakter und Grazie. Manche sind reich mit Wandmalereien dekoriert. Auf anderen stehen schöne Skulpturen. (mehr …)

Keine Kommentare

Verona: Arena & Julias Balkon

Die Arena von Verona

Die Arena von Verona

9. Juli 2014

Heute wollen wir zur Arena. Angesagt ist leichter Regen mit etwas Sonnenschein. Tatsächlich strahlt der Himmel in hellem Blau, nicht einmal Schäfchenwolken dazwischen, als wir uns nach der langen Nacht mit dem 7:1 von Deutschland gegen Brasilien bei der Fußball WM endlich auf den Weg machen. Wir starten wie gestern am Catelvecchio. Zuerst sehen wir uns die Ponte Scaligero und den Triumpfbogen Arco dei Gavi aus 1. Jahrhundert n.Chr. Das sollen die Franzosen 1805 rabgerissen haben. Erst 1932 wurden die Trümmer wieder entdeckt und der Triumpfbogen wieder aufgebaut. Unser nächster Weg führt uns in die weltberühmte Arena. (mehr …)

Keine Kommentare

Erste Begegnung mit Verona: Piazza delle Erbe & Dom Santa Maria Matricolare

Dom Santa Maria Matricolare

Dom Santa Maria Matricolare

8. Juli 2014

Am frühen Nachmittag sind wir in der Innenstadt von Verona, auf der Flucht vor dem katastrophalen Wetter rund um unser eigentliches Urlaubsziel, die Zugspitze. Dort oben soll Schnee fallen, unten gibt es Gewitter und stürmischen Regen bei maximal 14 Grad. In Verona gibt es wenigstens ab und zu Sonne, vor allem aber 10 Grad mehr. (mehr …)

Keine Kommentare