Eifelsteig: Von Roetgen nach Monschau

Schlam(m)assel

Schlam(m)assel

Monschau

Monschau

30.04.2012

19,5 km, bergauf 334 m, bergab 340 m – Wir laufen bei strahlendem Sonnenschein los. Wir freuen uns auf die heutige Wanderung auf dem Eifelsteig nach Monschau, die geprägt sein wird durch ein großes Hochmoor des Hohen Venn, insbesondere auf ein darin gelegenes Naturschutzgebiet.

Es ist die reinste Idylle. Die Weser und weidende Pferde … es ist schon fast kitschig! Dann biegen wir auf einen Weg ab, der allerdings total matschig ist. Einige Meter versuchen wir, uns am Rand entlang zu hangeln. Aber wir müssen aufgeben und umdrehen. Ein Ausweichen an den Rand des Matschweges ist unmöglich, da er von dichten Büschen und Zäunen begrenzt ist. Einheimische erklären uns einen Ausweichweg. Zwar haben wir auf anderen Wanderungen schon schlechte Erfahrungen mit den Tipps von Einheimischen gemacht, weil wir uns verliefen, aber uns bleibt nichts anderes übrig, und wir folgen dem beschriebenen Weg. Ohne Mühe erreichen wir bald wieder unseren Wanderweg. Nun geht es hinein in den Wald, und wir überschreiten die Grenze nach Belgien. Eine Weile führt uns der heutige Wanderweg über belgisches Gebiet.

Ausblick auf die Rureifel

Wir kommen vorbei an den Reinartzhöfen, die an eine Siedlung im Mittelalter erinnern. Leider ist die kurz danach links abbiegende Natur-Route, auf die wir so gespannt waren, gesperrt. Ein Schild weist uns auf den Grund hin: die Vogelbrut. Schade! So laufen wir den befestigten schnurrgeraden Weg weiter. Rechts und links säumt das Moor den Weg, aber er ist doch recht eintönig und kommt uns unendlich vor. Irgendwann erreichen wir dann doch das Ende des Weges und erfreuen uns an dem schönen Ausblick auf die Rureifel und den Hunsrück. Am Wegesrand blühen Narzissen und wir fragen uns, wer so viele Zwiebeln gesteckt hat. Aber dann lesen wir, dass es sich um wildwachsende Narzissen handelt, die nur in zwei Gebieten Deutschlands wachsen. Auf dem Weg in den nächsten Ort namens Mützenich biegen wir ab zur Kaiser Karl Bettstatt unweit des Stelings. Kaiser Karl der Große soll sich hier auf der Jagd verirrt und auf einem großen Granitstein geschlafen haben. Sein Diener bot ihm seine Mütze an, aber Karl lehnte ab: „Mütze nich“. Daher kommt auch der Ortsname. Wir durchqueren den Ort und bewundern die kunstvoll geschnittenen Buchenhecken.

Monschau

Weiter geht es bergab auf schmalen Pfaden und nach 5 Stunden Wanderung haben wir Monschau erreicht. Wir gehen an der Monschauer Burg vorbei, von der wir einen schönen Blick über die Dächer von Monschau haben. Der Ort ist geprägt von seinen Fachwerkhäusern, die mit der Entwicklung der Tuchherstellung ab dem 16. Jahrhundert errichtet wurden, und den kleinen schmalen Gassen. Ein Brunnen mit der Darstellung der wichtigsten Arbeitsvorgänge (Färben, Scheren, Weben) erinnert an die Tuchherstellung. Heute lebt der Ort von den vielen Touristen. Es gibt viele Cafés und Gaststätten. Auch wir genießen unseren Kaffee und wählen eine gemütliche Gaststätte zum Abendessen. Nur eine Einkaufsmöglichkeit, um uns für die morgige Tour mit etwas Proviant zu versorgen, finden wir nicht.

Holzbrücke

Holzbrücke

Weser

Weser

Wanderweg 1

Wanderweg 1

Glückliches Pferd

Glückliches Pferd

Grenze

Grenze

Wald

Wald

Wanderweg 2

Wanderweg 2

Reinartzhöfe Kapelle

Reinartzhöfe Kapelle

Hinweis

Hinweis

Reinartzhöfe

Reinartzhöfe

Wanderweg 3

Wanderweg 3

Wegesrand

Wegesrand

Wanderweg 4

Wanderweg 4

Vogelbrutgebiet

Vogelbrutgebiet

Durchgang gesperrt

Durchgang gesperrt

Moorgebiet 1

Moorgebiet 1

Moorgebiet 2

Moorgebiet 2

Moorgebiet 3

Moorgebiet 3

Moorgebiet 4

Moorgebiet 4

Am Rand des Moores

Am Rand des Moores

Wanderweg 5

Wanderweg 5

Wanderweg 6

Wanderweg 6

Eifelblick 1

Eifelblick 1

Wilde Narzissen

Wilde Narzissen

Eifelblick 2

Eifelblick 2

Eifelblick 3

Eifelblick 3

Kaiser Karls Bettstatt

Kaiser Karls Bettstatt

Hecke 1

Hecke 1

Hecke 2

Hecke 2

Aussichtspunkt

Aussichtspunkt

Hochmoor Palsen 1

Hochmoor Palsen 1

Hecke 3

Hecke 3

Hecke 4

Hecke 4

Erläuterung

Erläuterung

Hochmoor Palsen 2

Hochmoor Palsen 2

Hecke 5

Hecke 5

Heckenfenster

Heckenfenster

Monschauer Burg 1

Monschauer Burg 1

Monschauer Burg 2

Monschauer Burg 2

Burgpflanzen

Burgpflanzen

Blick auf Monschau 1

Blick auf Monschau 1

Blick auf Monschau 1

Blick auf Monschau 1

Schloss-Café in Monschau

Schloss-Café

Monschau 1

Monschau 1

Monschau 2

Monschau 2

Monschau 3

Monschau 3

Brunnen

Brunnen

Brunnendetail Scheren

Brunnendetail Scheren

Brunnendetail Färben

Brunnendetail Färben

Brunnendetail Weben

Brunnendetail Weben

Monschau an der Rur

Monschau an der Rur

Rotes Haus

Rotes Haus

Typisches Fachwerkhaus

Typisches Fachwerkhaus

Monschau 4

Monschau 4

Monschau 5

Monschau 5

Angler

Angler

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Antworten

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.