Pippi L. Fest 2011 in Borkwalde

Pippi in Borkwalde
Pippi in Borkwalde

18. Juni 2011

Ein Zauber liegt über dem Astrid-Lindgren-Platz in Borkwalde. Ein Zauber, dem sich selbst der Wettergott nicht entziehen kann. Während Besucher aus den umliegenden Dörfern von starken Regenfällen und unter Wasser stehenden Flächen berichten, regnet es in Borkwalde nur in der großen Pause zwischen Kinder- und Abendprogramm und kurz ein paar Tropfen zum Beginn der abendlichen Show.

Das Pippi L. Fest in Borkwalde ist längst kein Geheimtipp mehr (siehe Bericht über das Fest im letzten Jahr). Der Astrid-Lindgren-Platz ist voll wie nie. Dabei findet das diesjährige Pippi L. Fest unter besonderen Umständen statt. Genau eine Woche zuvor war ganz in der Nähe des Festplatzes ein Wohnhaus abgebrannt.

Pippi in Venedig – Kinderfest in Borkwalde

Plakt zum Kinderfest 2011 in BorkwaldeDas Kinderprogramm beginnt pünktlich mit der Eröffnung durch den Bürgermeister. Einer der wichtigsten Macher des Festes, Frank Keßler, begründet noch einmal, warum das Fest trotz des großen Brandes, bei dem mehrere Familien Hab und Gut und Wohnung verloren hatten, stattfindet. Das Fest soll Mut machen, und der Reinerlös geht an die Brandopfer. Wie im Vorjahr erhalten die Borkwalder Kinder, die in diesem Jahr eingeschult werden, ein kleines Starterpaket aus den Händen der Mitglieder des Sozialausschusses.

Traditionell beginnt das Fest mit skandinavischen Tänzen der Seniorentanzgruppe und der Borkwalder Kinder. Dann kommt Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, oder wie sie auf Schwedisch heißt Pippilotta Viktualia Rullgardina Krusmynta Efraimsdotter Långstrump. Natürlich kommt sie auf einem Pferd, einem Verwandten ihres berühmten Apfelschimmels. Sie kommt, um gleich darauf wieder nach Italien zu reisen. Auf die Reise zu einem Italiener, der sie eingeladen hat, nimmt sie ihre Freunde Annika und Tommi mit. Stilecht fahren sie mit Motorollern los.

Der Bürgermeister, der Pippi zum Borkwalder 100. Geburtstag im kommenden Jahr einladen will, kommt zu spät und muss ihr hinterherreisen.

Währendessen verwandelt sich der Astrid-Lindgren-Platz in ein kleines Venedig. Mit Kanal Grande, Rialtobrücke und italienischen Fahnen. Endlich trifft der Bürgermeister Pippi, die im Italienischen Pippi Calzelunghe heißt, und kann die Einladung übergeben:

Im kommenden Jahr wird Borkwalde 100 Jahre alt, und wir wollen das mit einem großen Fest feiern. Und dazu möchte ich dich ganz persönlich herzlich als unseren Ehrengast einladen. Wir feiern dann 100 Jahre Borkwalde, 50 Jahre Freiwillige Feuerwehr, 20 Jahre Schwedensiedlung und 15 jahre Pippi L. Fest.

Pippi sagt zu und hat schon eine SUUUUUUPER Idee als Überraschung für die Kinder. Zum diesjährigen Pippi L. Fest lädt sie schon einmal alle Kinder zu einem Cocktail – natürlich alkoholfrei – an die LIDO BAR ein und sagt

CIAO !!!! CIAO !!!!

Während die letzten Kinder noch genüsslich ihren Cocktail schlürfen, geht es auf der Bühne mit einer Tanzaufführung der Borkwalder Kindertanzgruppe, den BoKiTas weiter. Diese Gruppe wurde nach dem letzten Pippi L. Fest gegründet, und es ist erstaunlich, was die Kinder in der Zwischenzeit gelernt haben. Ihre Gage in Form von kleinen Geschenken und dem ersten Borkwalder Orden bekommen sie gleich auf der Bühne. Die Gruppe wird übrigens von Jessica Radloff und Michael Keßler geleitet, die die Kinder ehrenamtlich an jedem Freitag außerhalb der Ferien trainieren. Virginia Plischka, das einzige vom Hausbrand direkt betroffene Kind, erhält vom Inselparadies Petzow einen Gutschein für eine Woche Ferien. Zum Ende des Bühnenprogramms am Nachmittag bezaubern die Twirling- und die Seilspringgruppen der Hans-Grade-Grundschule Borkheide.

Doch damit ist noch nicht Schluss. Das Fest geht mit einer lustigen Olympiade weiter. Auf dem Bolzpplatz können die Kinder sich in Makaroniweitwurf, in Pizzazielwerfen, in Kicken von Steinen auf die Tischtennisplatte, Sackhüpfen und Wettrennen messen. Stände sind aufgebaut, es gibt Bratwurst und Steak, Bier und Cola, Zuckerwatte und Kuchen. Aber auch Schmuck und einen Trödelmarkt. Zum Abschluss des Nachmittagsprogramms werden die besten Pippi-Langstrumpf-Kostüme prämiert und die Gewinner der 1. Borkwalder Olympiade ausgezeichnet.

Eröffnung
Schulstarterpaket
Midsommarbaum I
Seniorentanzgruppe
Pippi & Bürgermeister
BoKiTa
Rialtobrücke in Borkwalde
Rialtobrücke
Einladung für Virginia
Twirling I
Twirling II
Seiltanz
Schwammweitwurf
Pizzazielwurf
Wettsackhüpfen
Wetthindernislauf
The winner is …
Kulinarisches
Nachwuchs-Pippi
Astrid-Lindgren-Platz in Borkwalde
Astrid-Lindgren-Platz I
Astrid-Lindgren-Platz in Borkwalde
Astrid-Lindgren-Platz II

 

 

 

 

 

 

Eine Nacht in Venedig – Sommerfest in Borkwalde

Plakat zum Sommerfest in BorkwaldeBestimmt 500 Kinder und Erwachsene füllen das Gelände rund um den Astrid-Lindgren-Platz, der als der schönste Holzhäuserplätze Europas gilt. Am Abend kommen noch einige mehr. Das jährliche Fest von Borkwaldern für Borkwalder zieht immer mehr Gäste aus der Umgebung an.

Zwei Nonnen mit roten Stöckelschuhen sitzen auf der Treppe zur Bühne und stoßen mit Kräuterschnaps an. Die große Show beginnt. Eine Nacht in Venedig. Sie beginnt mit einem fröhlichen Marionettenspiel. Am Ende des Spiels verwandelt sich eine der Puppen, Pinocchio, in einen Menschen. Pinocchio führt durch diesen wunderbaren, etwas kühlen, doch stimmungsvollen Abend. Die Besucher auf dem Platz klatschen immer wieder begeistert, singen die Lieder mit und fordern Zugaben. Einige Paare tanzen seitlich der Bühne. Die beginnende Nacht lässt die Show nur noch geheimnisvoller und schillernder wirken, als sie es sonst schon ist.

Zum Gefangenenchor von Nabucco bewegen sich schemenhaft Figuren hinter dem Bühnenvorhang. Die Nonnen aus dem Kloster San Tommaso kommen, ihnen zu helfen. Es gehört zum Wunderbarsten des Borkwalder Pippi L. Festes, dass alle Altersgruppen mitspielen. Selbst Alma, die nur mit Hilfe eines Rollator gehen kann, spielt eine wichtige Rolle. Hörgerät an, und die Show kann weiter gehen. Die Nonnen schlagen das Gewand beiseite und verwandeln sich so in laszive Damen. Ihr Tanz leitet über in einen erneuten, farbenprächtigen Bühnenauftritt der BoKiTas.

Nach einer Pause geht es dem Höhepunkt entgegen. Zum Triumpfmarsch aus Aida erscheinen drei Grazien. Zur italienischen Nationalhymne verwandeln sich die Schleppen der Grazien in eine zum obersten Balkon hochgehende Flagge. Schließlich erscheint Casanova, mit dem die drei Grazien der Reihe nach kokettieren. Pinocchio trinkt ein Gläschen Wein zu viel – und sieht Casanova doppelt.

Zwischen den einzelnen Musikszenen zaubert Jens Mehlhase, z.B. den BH einer Zuschauerin hervor. Ganz aus Versehen natürlich. Oder er beweist seine Qualitäten als Entfesselungskünstler. Nach Rücksprache mit vom Brand Betroffenen tritt auch der Feuerspucker mit seinem Azubi auf. Man fühlt sich wahlweise ins Mittelalter oder in den italienischen Karneval versetzt.

Der Abend endet mit italienischen Schlagern. Zwei kleine Italiener träumen vom Urlaub. Oder vom Pippi L. Fest 2012? Das ist für den 16. Juni vorgesehen. Also, Fans, schon einmal in den Terminkalender eintragen. Nach einigen Zugaben ist Schluss. Schluss mit dem Bühnenprogramm. Viele der begeisterten Besucher bleiben noch weit bis nach Mitternacht auf diesem wunderbaren Platz und genießen den Zauber des Abends.

Anstoß
Puppenspiel
Pinocchio
Gefangenenchor
Einmarsch der Nonnen
Oberin
Alma
Jubel
BoKiTa
Voller Platz in Borkwalde
Voller Platz
Zauberer
Journalist Andreas Koska
Journalist
Entfesselungskünstler
Grazien
Casanova mit Grazien
Casanova
Feuerspucker
Kleine Zuschauer
Casanova doppelt
Kleine Italiener
Stimmung in Borkwalde
Stimmung

Das Fest hat seine Ziele erreicht. Freude verbreiten, Begeisterung wecken, nach dem Brand Mut machen. Dazu trägt sicher auch das Ergebnis der Spendensammlung für die Opfer der Brandkatastrophe bei. Es kamen erstaunliche 759,66 Euro zusammen. Dazu kommt dann noch der Reinerlös aus Gastronomie und sonstigen Angeboten, der sich aber jetzt noch nicht ermitteln lässt.

Neben der Schwedensiedlung und dem vielen Wald entwickelt sich das Pippi L. Fest zu einer weiteren Attraktion Borkwaldes. Es ist ein Fest der Bürgerinnen und Bürger. Um die 80 Borkwalderinnen und Borkwalder und einige Borkheiderinnen und Borkheider haben auf die eine oder andere Art mitgewirkt. Zu verdanken ist das insbesondere den beiden Keßlers. Frank und Michael Keßler haben nicht nur den Ablauf konzipiert, die Texte geschrieben, die Musik rausgesucht, die ganze Planung geleitet, die BoKitas mittrainiert, die Choreografie entwickelt, die Bühne gebaut, die Kostüme geschneidert, Tänze einstudiert und sich selbst auf die Bühne gestellt. Nebenbei haben sie noch wesentlich die Hilfe für die Brandopfer koordiniert und eine Familie bei sich zu Hause aufgenommen. Und das LINDGREN’S und das VIKTUALIA’S waren auch noch da. Borkwalde verdankt ihnen viel. Ihnen und allen anderen Mitwirkenden. Insbesondere natürlich den beiden anderen Hauptdarstellern des Abendprogramms, Heike Ostwald und Jessica Radloff. Noch viele wären zu nennen … Und das ist das Liebenswerteste an unserem Ort, an Borkwalde.

Viele weitere Fotos vom Pippi L. Fest 2011 finden Sie auf borkwalde.meinortbloggt.de HIER, HIER und HIER.

[wpmaps]

Aufrufe: 23

Thanks! You've already liked this
No comments