In der Baronie Rosendal

Baronie Rosendal
Baronie Rosendal

26. Juni 2016

Nach unserer gestrigen Gletschertour haben wir uns heute für Kultur entschieden und fahren noch einmal nach Rosendal und besuchen die Baronie Rosendal. Der angekündigte viele Regen hat uns bei der Entscheidung geholfen. Tatsächlich ist es aber nur wolkenverhangen; nur ab und zu kommen ein paar Tropfen runter.

Baronie Rosendal

Lageplan Baronie Rosendal
Lageplan

Für 150 NOK können wir Park und Schloss der Baronie Rosendal besichtigen. Das “Das Herrenhaus von 1665 zwischen Fjorden, Gletschern, Bergen und Wasserfällen“, wie es in der Eigenwerbung heißt, lohnt sich absolut. Der Park ist wunderschön. Herrliche alte Bäume, z.T. wohl 300 Jahre alt. Ein Teil, viele Farne. Dazu ein wirklich schöner Rosengarten mit vielen Rosensorten, außerdem ein gepflegter Gemüse- und Kräutergarten. Vermutlich in der alten Orangerie gibt es eine offenbar gut frequentierte Gaststätte. Im Schloss gibt es ein Café, das uns aber nicht so gefällt.

Alle Stunde findet eine Schlossbesichtigung statt, die wir natürlich nutzen. Das Schloss hat in der oberen Etage Zimmer aus allen Epochen der Nutzung von 1686 bis 1927. Dazu gibt es interessante Geschichten über die Bewohner. Der Treppenaufgang ist aus Holz, das Geländer aber wie roter Marmor bemalt. Heute gehört das Schloss der Universität in Olso.

Weg zur Baronie Rosendal
Zur Baronie Rosendal
Wirtschaftsgebäude Baronie Rosendal
Wirtschaftsgebäude
Bemooster Baum
Bemooster Baum
Hütte mit Grasdach in der Baronie Rosendal
Hütte mit Grasdach
Baumriese in der Baronie Rosendal
Baumriese
Schöner Baum in der Baronie Rosendal
Schöner Baum
Ruheplatz in der Baronie Rosendal
Ruheplatz
Ruhepunkt
Ruhepunkt
Schloss Baronie Rosendal
Herrenhaus I
Parkweg
Parkweg I
Gepflegter Rasen in der Baronie Rosendal
Gepflegter Rasen
Türkenbund-Lilie
Türkenbund-Lilie
Park Baronie Rosendal
Park Baronie Rosendal I
Park Baronie Rosendal
Park Baronie Rosendal II
Parkweg
Parkweg II
Baum mit Loch
Baum mit Loch
Parkweg
Parkweg III
Bemooste Mauer
Bemooste Mauer
Bemosste Wurzeln
Bemosste Wurzeln
Parkweg
Parkweg IV
Herrenhaus Baronie Rosendal
Herrenhaus II
Park Baronie Rosendal
Park Baronie Rosendal III
Rosengarten Baronie Rosendal
Rosengarten I
Rosenblüte
Rosenblüte I
Rosenblüte
Rosenblüte II
Rosenblüte
Rosenblüte III
Rosengarten Baronie Rosendal
Rosengarten II
Herrenhaus Baronie Rosendal
Herrenhaus III
Rosen Baronie Rosendal
Rosen I
Rosen Baronie Rosendal
Rosen II
Rosengarten Baronie Rosendal
Rosengarten III
Rosen Baronie Rosendal
Rosen III
Herrenhaus Tor Baronie Rosendal
Herrenhaus Tor
Herrenhaus Detail
Herrenhaus Detail
Parkallee Baronie Rosendal
Parkallee
Gemüsebeet Baronie Rosendal
Gemüsebeet I
Restaurant Baronie Rosendal
Restaurant I
Gemüsebeet Baronie Rosendal
Gemüsebeet II
Herrenhaus Baronie Rosendal
Herrenhaus IV
Rosengarten Baronie Rosendal
Rosengarten IV
Roter Baum
Roter Baum
Café Baronie Rosendal
Café Baronie Rosendal
Romantisch
Romantisch
Regenperlen
Regenperlen
Herrenhaus
Herrenhaus V
Restaurant Baronie Rosendal
Restaurant II
Restaurant Baronie Rosendal
Restaurant III
Prachtvolles Beet
Prachtvolles Beet
Blumenrabatte
Blumenrabatte
Holzbrücke
Holzbrücke
Exotischer Baum Baronie Rosendal
Exotischer Baum

Unsichtbarer Wasserfall Vøringsfossen

Abendstimmung in Eidfjord
Abendstimmung in Eidfjord

Nach dem doch insgesamt dreistündigem Besuch in der Baronie machen wir uns auf den Weg nach Norden. Dort soll das Wetter einen Tick weniger schlecht werden als in der Region, in der wir uns bisher bewegt haben. Wir fahren über Odda nach Eidfjord am Eidfjord, einem Nebenarm des Hardangerfjords. Dort finden wir nach etwas Suchen für 700 Kronen eine Hütte mit Küche und Dusche. Nur, ein Paar muss in der Küche oder im Wohnzimmer übernachten.

Abends fahren wir noch hoch auf die Hardangervidda. Wir wollen von der leicht zugänglichen Plattform einen Blick auf den von dort in die Tiefe stürzenden Vøringsfossen werfen. Der sonst überfüllte Parkplatz ist leer. Wir gehen den kurzen Weg zum Wasserfall, blicken über das Geländer – ins Nichts. Wir hören den Vøringsfossen, aber wir sehen ihn nicht. Nicht einmal Konturen. Wir sind in den Wolken, die vor den größten Wasserfalls Norwegens einen milchigen, undurchsichtigen Vorhang gezogen haben.

Vøringsfossen im Nebel
Vøringsfossen im Nebel I
Vöringsfossen im Nebel
Vøringsfossen im Nebel II
Vøringsfossen im Nebel
Vøringsfossen im Nebel III

Morgen wollen wir weiter dem hoffentlich besseren Wetter nach Norden zum Gletscher Nigardsbreen folgen.

Aufrufe: 11

Thanks! You've already liked this
No comments