Haflinger auf der Alm des Lammwirts

Haflinger 13. Juli 2011

Gruppenwanderungen sind nicht mein Fall. Eigentlich. Doch die heutige Tour mit dem Lammwirt ist mehr als angenehm. Mit dem Linienbus fahren wir, begleitet von der Chefin, bis Grund, von wo aus wir uns an den Aufstieg zur Loosbühelalm machen. Die meisten der Gruppe entscheiden sich für den schwierigeren und steileren, aber schnelleren alten Almweg. Der Rest geht auf dem etwas bequemeren Wirtschaftsweg hoch zur Alm. Auch so zieht sich die Gruppe schnell auseinander, ohne den Zusammenhalt zu verlieren.

Auf der Loosbühelalm

Auf der Loosbühelalm auf 1769 Meter Höhe lassen wir uns die frischen Getränke von Buttermilch über Hollasaft bis Bier schmecken. Und genießen den herrlichen Ausblick ins Ellmautal. Das Almhaus war erst im letzten Oktober abgebrannt und über den hier schneearmen Winter wieder aufgebaut. Erst vor einigen Wochen war es wieder eröffnet worden. Mit frischer Holzfarbe strahlt es weit hin.

Almhütte bei Grund
Almhütte bei Grund
Wirtschaftsweg im Ellmautal
Wirtschaftsweg
Loosbühelalm
Loosbühelalm I
Zünftiger Wanderer auf der Loosbühelalm
Zünftiger Wanderer
Loosbühelalm
Loosbühelalm II
Loosbühelalm
Loosbühelalm III

Ein erhitztes Ofenrohr, durch das Rauch austrat, soll die Brandursache gewesen sein. Man ahnt, was der Wiederaufbau an Kraft und Geld gekostet hat, wenn man sich die Bilder vom Brand ansieht:

Auf dem Gipfel Gründegg

Von der Alm geht es noch einmal fast 300 Meter hoch, am Anfang ziemlich steil, so dass wir schon etwas kämpfen müssen. Doch einmal auf der Höhe angekommen, geht die Wanderung ganz entspannt auf vergleichsweise konstanter Höhe weiter. Auf der rechten Seite geht der Blick auf schroffe Felsen, auf der linken über das Tal und die begrenzenden Berge hinweg bis zu den weiter hinten liegenden schneebedeckten Gipfeln. Auch hinter uns werden mit jedem gewonnenen Höhenmeter mehr weiß glänzende Berge sichtbar. Die, die wir schon gestern bewundert hatten. Natürlich können wir auch das Filzmooshörndl und den Draugstein ausmachen.

Am Gründegg könnten wir zwar weiter auf der erreichten Höhe laufen, doch die meisten von uns zieht es hoch zum Kreuz und zur Aussicht auf dem Gipfel. Dort oben treffen wir auch die ersten von einer zweiten Gruppe, die mit dem Chef vom Lammwirt hoch zur Alm gefahren waren. Gemeinsam gehen wir auf schmalem, aber ungefährlichem Grad entlang, vorbei an kleinen, dunkel schimmernden Bergseen, immer belohnt mit einer großartigen Aussicht in die Täler links und rechts. Weit unten wird der Jägersee sichtbar. Am Rande der Baumgrenze stehen urtümliche, knorrige Bäume, denen man Wetter und Wind ansieht.

Blick von oben auf die Loosbühelalm
Loosbühelalm IV
Blick von oben auf die Loosbühelalm
Loosbühelalm V
Wanderweg oberhalb der Loosbühelalm
Wanderweg
Kuh am Wegesrand
Randerscheinung
Ziegen und Kuh im Großarltal
Ziegen und Kuh
Blick zum Filzmooshörndl
Blick zum Filzmooshörndl
Ellmautal
Ellmautal
Verstellter Fernblick
Verstellter Fernblick
Schroffe Felsen im Ellmautal
Schroffe Felsen
Hinweisschild "Bitte Spazierweg einhalten"
Hinweis
Meeresauge - Kleiner See in den Alpen
Meeresauge I
Blick in die Bergwelt
Blick nach rechts
Blick hinunter zum Lammwirt
Blick zum Lammwirt I
Fernsicht in den Alpen
Fernsicht I
Wegzeichen des Wanderwegs
Wegzeichen I
Wanderweg mit Markierung
Wegzeichen II
Spinne auf gelber Blüte
Spinne
Blick ins Tal zum Lammwirt
Blick zum Lammwirt II
Berge in der Ferne
Fernsicht II
Uns unbekannte Blume in den Alpen
Nicht identifiziert
Uns unbekannte Blume in den Alpen
Nicht identifiziert
Biene auf Blüte
Bestäuber
Blick auf Berge in der Ferne
Fernsicht III
Blick auf einen See im Tal
Seeblick I
Blick auf einen See im Tal
Seeblick II
Kleine Almhütte unterwegs
Almhütte unterwegs I
Kleine Almhütte unterwegs
Almhütte unterwegs II
Wanderweg zum Gründegg
Wanderweg zum Gründegg
Meeresauge - Kleiner See in den Bergen
Meeresauge II
Murmeltierhöhle
Murmeltierhöhle
Gründegg
Gründegg
Aussicht von Gründegg
Aussicht von Gründegg I
Aussicht von Gründegg
Aussicht von Gründegg II
Aussicht von Gründegg
Aussicht von Gründegg III
Weiden in bester Lage - Kühe mit Ausblick
Weiden in bester Lage
Kühe am Bergrand
Wiederkäuer
Gratwanderung - Wander auf einem Berggrat
Gratwanderung I
Gratwanderung - Wander auf einem Berggrat
Gratwanderung II
Gratwanderung - Wander auf einem Berggrat
Gratwanderweg
Bergsee
Bergsee
Sturmerprobte Bäume
Sturmerprobt I
Sturmerprobte Bäume
Sturmerprobt II
Vom Wind zerzauste Bäume
Vom Wind zerzaust

Auf der Alm vom Lammwirt

Schließlich steigen wir hinab zur Alm des Lammwirts. Hier erwarten uns die Fahrleute. Die Alm wird heute nicht mehr bewirtschaftet, nur ein paar Ziegen sind auf der Alm – und Hotelgäste bei solchen fast privaten Touren mit den Hoteleigentümern, der Familie Rohrmoser. Wir sitzen an einer vom Ende des 18. Jahrhunderts stammenden Almhütte, deren uraltes Holz in einem warmen Braunton seine Struktur verrät. Wir lassen uns Obstler und Bier, Gulaschsuppe und Würstchen schmecken. Serviert vom Lammwirt persönlich. Überhaupt ist die ganze Familie mit oben. Die Lammwirtin hat uns auf der kleinen Bergtour begleitet, die Kinder spielen auf der Alm, auch die Großeltern sind mit. Selbst für uns Gäste ist es fast wie ein Familienausflug. Der alte Lammwirt holt das Akkordeon raus und spielt ein wenig. Selbst wer solche Musik nicht mag wird kaum umhin kommen einzugestehen: Hier und jetzt passt sie hin.

Abstieg zur Alm vom Lamwirt
Abstieg zur Alm
Alm vom Lamwirt
Alm
Haflinger an der Almhütte
Haflinger an der Almhütte I
Haflinger an der Almhütte
Haflinger an der Almhütte II
200 Jahre alte Almhütte
200 Jahre I
200 Jahre alte Almhütte
200 Jahre II
200 Jahre alte Almhütte
200 Jahre III
200 Jahre alte Almhütte
200 Jahre IV
200 Jahre alte Almhütte
200 Jahre V
Fensterdekoration an der Almhütte
Fensterdekoration
Gut gekühlt - Bier in der Futtertränke
Gut gekühlt
200 Jahre alte Almhütte
Über 200 Jahre VI
Musikalische Begleitung auf der Almhütte vom Lammwirt
Musikalische Begleitung I
Musikalische Begleitung auf der Almhütte vom Lammwirt
Musikalische Begleitung II
Almhütte vom Lammwirt
Almhütte I
Almhütte vom Lammwirt
Almhütte II

Haflinger – Eine wunderbare Begegnung

Kurz bevor wir aufbrechen stürmt plötzlich eine Herde Haflinger um die Almhütte auf die Wiese davor. Dass Haflinger Gebirgspferde sind, glauben wir sofort, dass sie jedoch zu den Kleinpferdrassen zählen erscheint uns angesichts der großen Tiere, die uns umringen, zweifelhaft. Die schönen Pferde sind erstaunlich zutraulich und lassen sich geduldig am Hals kraulen und fotografieren. Nur die drei Ponnys, die zuvor da waren, haben sie vertrieben. Die fuchsfarbenen Haflinger sind natürlich die Shootingstars des Nachmittags. Sie sind wunderschön. Ich kann nicht aufhören zu fotografieren (und später Fotos aussortieren). Es fällt uns schwer loszulassen.

Haflinger stürmen auf die Wiese vor der Almhütte
Haflinger stürmen auf die Wiese vor der Almhütte
Galoppierende Haflinger
Haflinger I
Haflinger mit Fohlen
Haflinger II
Haflinger
Haflinger III
Haflinger
Haflinger IV
Haflinger
Haflinger V
Kopf eines Haflinger
Haflinger VI
Haflinger
Haflinger VII
Haflinger
Haflinger VIII
Haflinger
Haflinger IX
Grasende Haflinger
Haflinger X
Haflingerfohlen
Haflinger XI
Haflingerherde
Haflinger XII
Haflinger
Haflinger XIII
Haflinger
Haflinger XIV
Herde von Haflinger
Haflinger XV
Haflinger
Haflinger XVI
Herde von Haflinger - Haflingerherde
Haflinger XVII
Haflinger in den Alpen
Haflinger XVIII
Haflinger in den Alpen
Haflinger XIX
Haflinger in den Alpen
Haflinger XX
Haflinger in den Alpen
Haflinger XXI
Haflinger in den Alpen
Haflinger XXII
Haflinger in den Alpen
Haflinger XXIII
Grasende Haflinger in den Alpen
Haflinger XXIV
Haflinger in den Alpen
Haflinger XXV
Grasende Haflinger in den Alpen
Haflinger XXVI
Haflinger in den Alpen
Haflinger XXVII
Haflinger in den Alpen
Haflinger XXVIII
Haflinger in den Alpen
Haflinger XXIX
Warnung vor den Haflinger
Haflinger XXX

Abstieg von der Alm vom Lammwirt

Aber dann gehen wir doch hinunter. Die meisten von uns entscheiden sich dafür, den größten Teil des Abstiegs zu Fuß zu wagen. Die alte Lammwirtin führt uns einen nicht ausgeschilderten herrlichen Waldpfad hinunter. Als wir dann endlich die Straße erreichen, holt uns der junge Lammwirt ab.

Heuhütte
Heuhütte I
Kleiner Wasserfall
Wasserfällchen
Hochwasserschutz in den Alpen
Hochwasserschutz I
Hochwasserschutz in den Alpen
Hochwasserschutz II
Heuhütte
Heuhütte II
Geschwungener Weg am Hang in den Alpen
Hang

Irgendwie hat uns die ganze Familie Rohrmoser diesen Tag ermöglicht, dessen Preis von 10 Euro kaum die Unkosten decken dürfte. Man kann es als Kundenbindung betrachten, ja, aber es sieht nach mehr aus, nach Liebe zum Beruf. Wenn sich die ganze Familie so viel Zeit nehmen kann, muss das Hotel gut geführt sein. Ich weiß nicht, wie es hinter den Kulissen aussieht, aber von außen wirkt alles entspannt und durchdacht, so als ob sich die Arbeit von selbst erledigen würde. Das Preis-Leistung-Verhältnis, Atmosphäre, Essen und Personal stimmen einfach. Der Lammwirt war für uns eine Empfehlung von Freunden, die wir gern weitergeben.

Abends gibt es wieder das köstliche Sechs-Gänge-Menü, dass wir uns redlich erwandert haben. Morgen – es ist wieder schlechtes Wetter angesagt – wollen wir zur Eisriesenwelt bei Werfen.

[wpmaps]

Aufrufe: 16

Thanks! You've already liked this
2 comments