Auf dem Donausteig von Aschach nach Eferding und Linz

Feuersalamander
Feuersalamander

27.05.2011

17 km, Auf- und Abstieg je ca.200 m – Heute Morgen wissen wir, weshalb die Bauern gestern so emsig waren: Es regnet heftig. Schade, nach dem schönen Tag gestern an der Schlögener Schlinge. Gestern Abend hatte ich keine Lust mehr zu fotografieren und kann daher die Donauschleuse nur bei schlechter Sicht aus dem Fenster unseres Hotelzimmers fotografieren. Wir überlegen, ob wir den direkten Weg an der Donau entlang nach Eferding nehmen oder den Donausteig, der uns über die Schaunburg, die größte Burgruine Oberösterreichs, führt. Wir entscheiden uns für den Wanderweg. Es gießt wie aus Kannen.

Im Regen auf der Schaumburg

Wir stiefeln zur Burg, aber diese ist geschlossen, wir sehen kaum etwas und haben auch keinen einzigen Wanderer getroffen. Gegen Mittag hört der Regen auf, und die Temperaturen sind mild, so dass das Laufen angenehmer wird. Wir freuen uns über einen Feuersalamander, der ruhig mitten auf dem Wanderweg sitzt.Spruch des Tages:

Aus der Natur

Nach welcher Seite hin man schaue, entspringt Unendliches. (Johann Wolfgang von Goethe, Maximen und Reflexionen)

Die Landschaft hat sich erheblich verändert. Sie ist im Gegensatz zu den anderen Tagen recht unspektakulär, was natürlich auch an dem schlechten Wetter liegen kann. Wir wollen eigentlich nur am Ziel ankommen – Eferding, denn von dort aus ist die Weiterfahrt nach Linz mit dem Zug geplant. Wir laufen durch kleine Orte, kurz an das Ufer der Donau und dann weiter über weiträumige Felder mit Gemüseanbau.

In Linz

In Linz angekommen, regnet es wieder heftig. Wir nutzen eine Stadtrundfahrt mit dem Linz-City-Express, um einen Eindruck von der Stadt zu bekommen. Linz macht auf uns einen sehr interessanten Eindruck, aber das Wetter… So verlassen wir am nächsten Tag Linz, ohne es wirklich richtig gesehen zu haben. Wir haben uns entschieden, mit dem Schiff auf der Donau nach Passau zurückzukehren. Leider regnet es wieder und so können wir die Fahrt nicht wie vorgestellt genießen. Dennoch ist es ein schöner Abschluss der Wanderung entlang der Donau, an den Orten vorbei zu schippern, denen wir auf unserer Wanderung begegnet waren.

Spruch des Tages:

Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein, Mein Weltbild)

Blick auf die Donau in Aschach
Blick auf die Donau in Aschach
Schiffsanlegestelle Brandstatt
Schiffsanlegestelle Brandstatt
Gemüsefeld in der Nähe der Donau
Gemüsefeld 1
Gemüsefeld in der Nähe der Donau
Gemüsefeld 2
Zug von Eferding nach Linz
Zug von Eferding nach Linz
Linz - Hauptplatz
Linz – Hauptplatz
Linz-City-Express
Linz-City-Express
Brucknerhaus in Linz
Brucknerhaus
Ars Electronica Center in Linz
Ars Electronica Center
Schloss Linz
Schloss
Durch die Schleuse
Durch die Schleuse
In der Donauschlinge
In der Donauschlinge
Schleuse Jochensteinkraftwerk
Jochensteinkraftwerk 1
Schleuse Jochensteinkraftwerk
Jochensteinkraftwerk 2

[wpmaps]

Aufrufe: 1

Thanks! You've already liked this
No comments